user_mobilelogo

Vertretungsplan

button vertretungsplan

Termine

Aktuelle Termine

----------------------------------

20. März

Nachschreibetermin Q2

----------------------------------

20. März - ganztags

mündl. Prüfung MSA E

5. Prüfungskomponente

Sek I - Unterricht am anderen Ort

----------------------------------

21. März

mündl. Prüfung MSA E

Känguru Wettbewerb

----------------------------------

26. März

WPF Arbeit Kl. 10 (A)

----------------------------------

27. März

WPF Arbeit Kl. 9

----------------------------------

27. März - 13.00 Uhr

Zulassung Abitur

----------------------------------

28. März

WPF Arbeit Kl. 8 (incl. Latein)

----------------------------------

29. März - 14.00 Uhr

Nachschreibetermin Sek I u. II

----------------------------------

02. April - ganztags

Studientag des Kollegiums

----------------------------------

 

 

Englische Vorstellung

Schulblog

Schulkleidung

Benutzermenü

Alle Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen müssen an den Prüfungen zum Mittleren Schulabschluss (MSA) teilnehmen, sofern sie den MSA nicht bereits (im Vorjahr) bestanden haben. (Dies kann nur beim Wiederholen der 10. Klasse zutreffen.)

 

Der MSA besteht aus zwei Teilen, die beide für sich bestanden werden müssen:

1. Prüfungsteil  (4 Prüfungsfächer):

  • eine schriftliche Prüfung in  Deutsch ,
  • eine schriftliche Prüfung in  Mathematik ,
  • eine schriftliche und mündliche Prüfung in  Englisch ,
  • eine Präsentationsprüfung als Gruppenprüfung

und

2. Erfüllung der Abschlussbedingungen

Alle Noten auf dem Zeugnis am Ende der 10. Klasse zählen.

Diese Noten sind Jahrgangsnoten, sie gelten für das gesamte Schuljahr.

Für das Bestehen der Abschlussbedingungen ist im Prinzip eine Note 5 mehr erlaubt, als für die Versetzung in die Qualifikationsstufe (11. Jahrgang), sofern dies nicht in den Kernfächern Deutsch, Mathematik, Englisch der Fall ist.

 

Das Bestehen des MSA bedeutet also u.U. noch nicht die Versetzung in die Qualifikationsstufe!

Bei der Wiederholung der 10. Klasse zur Erlangung der Versetzung in die Qualifikationsstufe kann ein bestandener MSA nicht nochmals abgelegt werden.

 

Die schriftlichen Prüfungen erfolgen in ganz Berlin zur gleichen Zeit (in der Regel im Mai) und mit denselben Aufgaben.

Die mündliche MSA-Prüfung in Englisch erfolgt als Partnerprüfung (also in Zweiergruppen) in der Regel im April erfolgen (der genaue Termin wird von de Schule festgelegt).

 

Die Präsentationsprüfung soll in der Regel in Vierergruppen erfolgen, wobei folgende Regelungen gelten:

  • Alle Schülerinnen und Schüler müssen sich dazu eines der folgenden Fächer Erdkunde, Geschichte/Sozialkunde, Ethik , Biologie, Chemie, Physik, Kunst, Musik und 2. Fremdsprache (Französisch oder Spanisch) aussuchen.
  • Unter der Betreuung einer Fachlehrerin (Prüferin) bzw. eines Fachlehrers (Prüfer) ist ein geeignetes Präsentationsthema selbständig zu erarbeiten.
  • Alle Schülerinnen und Schüler müssen sich dazu in Gruppen (möglichst Vierergruppen) mit der gleichen (Präsentations-) Thematik zusammenfinden.
  • Dieses Gruppenthema ist in der Gruppe sinnvoll aufzuteilen, die Einzelthemen müssen dann in Absprache der Gruppenmitglieder vorbereitet und schließlich „präsentiert“ werden.
  • Bis zum Herbst (den genauen Termin bitte dem Terminkalender entnehmen) muss das Fach, die Gruppenzusammensetzung, das Thema mit den vorgesehenen Einzelthemen und die voraussichtlichen Präsentationsformen (Plakat, „Power Point“, Modelle, Vorführung, Film, ...) schriftlich auf dem Anmeldebogen bei der Prüferin / bei dem Prüfer abgegeben werden.
  • Der Prüfungsausschuss der Schule kann ggf. Änderungen in der Thematik und der Gruppenzusammensetzung vornehmen.
  • Ab ca. November/Dezember werden die endgültigen Themen und Gruppen bekannt gegeben.
  • Die Präsentationsprüfungen finden in der Regel Ende Januar statt.
  • Die Prüfungsdauer beträgt für jeden Prüfling zwischen 10 und 20 Minuten.
  • Zeitlich sind darin die Prüfungsgespräche (Kolloquien) enthalten, die unmittelbar im Anschluss an die Präsentationen aller Gruppenmitglieder erfolgen.
  • Neben der eigenen Präsentation und dem eigenen Anteil am Kolloquium wird auch die Zusammenarbeit und Abstimmung in der Gruppe für jeden Prüfling bewertet.
  • Außer der Prüferin bzw. dem Prüfer (s.o.) gehört eine weitere Fachlehrerin oder ein weiterer Fachlehrer zum prüfenden Fachausschuss.

Die Ergebnisse der MSA-Prüfungen in Deutsch, Englisch und Mathematik werden erst am Ende der 10. Klasse bekanntgegeben.

 

Als Hilfe für die Präsentationsprüfung ist hier noch eine Handreichung der Senatsverwaltung.