user_mobilelogo

Vertretungsplan

button vertretungsplan

Termine

Schulführungen für Interessierte Eltern und Schüler durch Fr. Kremer, jeweils jeden Dienstag (9.1.,16.1., 23.1., 30.1.) im Januar um 18.00 Uhr!

 

 

----------------------------------

23. Jan. 2018  - 18.00 Uhr

Schulführung für Interessierte

----------------------------------

30. Jan. 2018  - 18.00 Uhr

Schulführung für Interessierte

----------------------------------

02. Feb. 2018

letzter Schultag, Zeugnisse

Unterrichtsschluss nach 3. Std.

----------------------------------

05. bis 09. Feb. 2018

Winterferien

----------------------------------

 

Schulkleidung

Benutzermenü

Paris eigenes Foto 2Eine besonders große Motivation für die Wahl des Französischen stellen unter anderem die in den Kursen der Sek II stattfindenden Studienfahrten in die wunderschönen Städte Paris und Nizza dar.

Wir bieten im 2-Jahres-Wechsel Fahrten nach Paris und Nizza an, sodass die Schülerinnen und Schüler beide französischen Städte im Laufe der Oberstufe kennenlernen und dort bereits erste prägende Auslandserfahrungen machen.

 

 

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
Schule am Meer - Nizzafahrt

Nizza GruppenbildFünf Tage Sonne, Strand und Meer, klingt so gar nicht nach Schule. War es aber. Für 10 SchülerInnen der 10.-12. Klasse ging es fünf Tage in die Hitze Nizzas, an die Côte d’azur. Nachdem wir alle  sicher in unserem Hotel angekommen waren, durften wir die scheinbar unendlich lange Promenade und unzählige Palmen bewundern, außerdem wurden fleißig Bilder gemacht. Dann hatten wir Freizeit in der Stadt und konnten in kleinen Gruppen ihren Charme genießen, bevor wir den Rückweg antreten mussten. Die Preise sorgten zwar für einen Schock, doch dieser wurde schnell von der Freude übertrumpft.

 

Nizza UeberblickNach einem wundervollen Ausblick von der Stadtmauer und der Besichtigung eines „Märchenwasserfalls“  am nächsten Tag, fielen wir nach der langen Tour müde in das Bett. Nach dem Frühstück am nächsten Morgen fuhren wir mit dem Zug nach Monaco. Zuerst schlenderten wir durch die Stadt der Reichen,  vorbei an Chanel und einem wuchtigen Casino und den Millionen Jachten. Auch hier hatten wir  wieder Freizeit und kamen nach 7 Stunden und einem rappelvollen Zug erschöpft wieder im Hotel an. Doch auch Cannes kann mit den beiden anderen Städten mithalten. Viele kleine Nebenstraßen, der lange Stand und eine atemberaubende Aussicht überzeugten uns. Nachdem wir am Donnerstag alle traurig unsere Koffer gepackt hatten, teilte uns Herr Barisic mit, dass er sich verbucht hatte. Zum Glück, denn so konnten wir noch einen Tag länger bleiben. Glücklich genossen wir die Sonnenstrahlen noch, bevor wir in das kalte Deutschland zurückkehrten. Ich glaube, ich spreche für alle, wenn ich sage, dass diese Woche unvergesslich bleibt und für jeden etwas dabei war. Durch die tolle Begleitung von Herr Barisic und Frau Chaze konnten wir Nizza und Umgebung in vollen Zügen genießen.

Angelina-Sophie Schiefelbein, 10a

 
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Crazy à Paris 

Aus Lehrersicht...

Im letzten Jahr waren die Grund- und Leistungskurse Französisch der 11. und 12. Klassen mit Frau Batteux und Herrn Barisic in Paris. Eiffelturm - Mona Lisa - Triumphbogen - Notre Dame - wir haben einfach alles gesehen. Die französische Küche haben wir auch genießen gelernt - drei Gänge… oh la la - diese kulinarische Pausen brauchten wir aber auch, weil wir jeden Tag zwischen 10 und 12 Stunden unterwegs waren. Wir haben alle Durchschnittswerte unserer health apps überboten und kamen am Freitag glücklich aber ziemlich müde an.
M. Batteux
 
...und aus Schülersicht

Eine Woche Paris - Du willst wissen wie es war? Das erfährst du hier. Auf geht die Reise, der Flug geht los. Eineinhalb Stunden später, endlich in Paris. So schnell kann´s gehen. Augen auf - den ersten Eindruck bekommen. Im Hotel angekommen - schon ging´s wieder los.

Den Sacre-Coeur hinauf, Paris aus der Höhe - was für ein schönes Gefühl! Voller Aufregung in den nächsten Tag. Das Frühstück schon parat. Baguette & Croissant - Französische Art.

Eifeltturm, Louvre, Notre-Dame und vieles mehr - Diese Dinge gefielen uns sehr. Bootsfahrt auf der Seine - Wie schön, dass ich die kenn. Deutsches Essen - nicht mit dem französischen zu messen. Am Ende ist nur noch zu sagen, der Drang shoppen zu gehen, ist nicht zu ertragen.

Also kommt mit & werdet fit! ;-)

Jennifer Rogge, Esma Kilic und Melisa Altinok (Grundkurs 11. Jahrgang)