user_mobilelogo

Vertretungsplan

button vertretungsplan

Termine

Vorankündigung

----------------------------------

button tag off tuer2019

 

Aktuelle Termine

----------------------------------

21. Dezember 2018  

letzter Schultag

----------------------------------

22.12. bis 05.01.2019 

Weihnachtsferien

----------------------------------

07. Januar 2019 - 08.45 Uhr  

erster Schultag zur 2. Stunde

----------------------------------

08. Januar 2019 - 18.00Uhr  

Schulführung durch Fr. Kremer

----------------------------------

09. Januar 2019   

Zeugnisausgabe 1. Semester

----------------------------------

11. Januar 2019 - 11.20 Uhr  

Unterrichtsschluss - Vorbereitung Tag der offenen Tür

----------------------------------

11. Januar 2019   

Nachschreibetermin Sek I u. II

----------------------------------

12. Januar 2019 - 10 - 13 Uhr

Tag der offenen Tür

----------------------------------

 

 

Englische Vorstellung

Schulblog

Schulkleidung

Benutzermenü

Umweltschutz1Am 22.11.2016 war passend zur „Europäischen Woche der Abfallvermeidung“ das bundesweite Schulprojekt „REdUSE – Über unseren Umgang mit den Ressourcen der Erde“ am Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium zu Gast. Projektträger sind der Verein „die Multivision“, die Verbraucherzentrale sowie die Entwicklungsorganisation OXFAM. In Berlin wird das Projekt zudem durch die Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR) unterstützt.

Die Veranstaltung begann mit einem Film der BSR zur Mülltrennung und nach einer kurzen Einführung folgte ein Film mit einer anschließenden Live-Diskussion, zu der die Schüler_innen im Unterricht bereits vorher Fragen entwickelt hatten. Es wurde das Problem thematisiert, dass seit 1950 der Ressourceneinsatz weltweit steigt und nicht nachwachsende Rohstoffe wie Erdöl oder seltene Erden sowie Kupfer oder Gold in wenigen Jahren aufgebraucht sein werden. Aber auch die nachwachsenden Rohstoffe werden der Erde schneller entnommen, als sie nachwachsen können.

Reduse Projekt 2016Doch was hat das mit mir zu tun, fragten sich einige Schüler_innen? Ganz klar: Der Slogan heißt: REUSE, REDUSE, RECYCLE – Rohstoffe müssen wiederverwendet werden, damit weniger Rohstoffe der Erde entnommen werden müssen. Jede_r Einzelne kann dazu beitragen, indem sie/er den Müll sauber trennt und alte, nicht mehr benutze Dinge weitergibt oder zum Beispiel alte Handys zum Recyclinghof bringt. Außerdem kann man sich Dinge ausleihen, statt immer alles zu kaufen oder aus einem alten, kaputten Pullover einen Schal machen, so genanntes Up-Cycling.

Die Schüler_innen, die nach Jahrgängen getrennt in drei Blöcken die Veranstaltung besuchten, waren sich danach auf jeden Fall einig: „Jede und jeder von uns kann und muss einen ersten Schritt tun, um gemeinsam Verantwortung für die Zukunft zu übernehmen!“. Wie dies geschehen kann, darüber können sich unsere Schüler_innen in dieser Woche auch in einer begleitenden Ausstellung „RE-ACT – her mit dem (ressourcen-) leichten Leben“ (gefördert durch Bundesumweltministerium und Umweltbundesamt) im Foyer der Schule informieren.

 

 

Auch das Spandauer Volksblatt hat in seiner Ausgabe vom 7. Dezember 2016 über das Projekt berichtet.

Reduse Artikel Spandauer Volksblatt.