user_mobilelogo

Vertretungsplan

button vertretungsplan

Termine

Aktuelle Hinweise

----------------------------------

Alle Videogrüsse im Überblick

Videogruss 2.4

----------------------------------

ABITUR Termine

20.4. bis 24.4. - 5. PK
22.4.20 - Biologie (LK)
24.4.20 - Englisch (LK + GK)

----------------------------------

MSA-Termine

27.4. - 30.4. - E Sprechfertigkeit
13.5.20 - Deutsch
25.5.20 - Mathematik
27.5.20 - Englisch 

----------------------------------

Übersicht über die Weitergabe von Unterrichtsmaterialien in den einzelnen Klassen

7a - mail Elternvertreter
7b - ab 3.4. Lernraum
7c - Lernraum Berlin
7d - Lernraum Berlin 

----------------------------------

8a - ab 23.3. Lernraum
8b - mail Elternvertreter
8c - mail Elternvertreter
8d - Lernraum Berlin 

----------------------------------

9a - mail Elternvertreter
9b - ab 23.3. Lernraum
9c - Lernraum Berlin
9d - Lernraum Berlin 

----------------------------------

10a - mail Elternvertreter
10b - Lernraum Berlin
10c - mail Verteiler Klasse
10d - mail Verteiler Klasse 

----------------------------------

 

 

 

 

Englische Vorstellung

Schulblog

Schulkleidung

Benutzermenü

Da das Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium eine gebundene Ganztagsschule ist, erhalten die Schüler*innen der SEK I keine klassischen Hausaufgaben. Stattdessen stehen ihnen während des Schultages Zeiten zum Lernen und für die Erledigung von Aufgaben, die alle Fachlehrer*innen erteilen können, zur Verfügung:

 

Studienzeiten (Studie)

Studienzeiten sind Stunden, die die Schüler*innen unter Aufsicht im Klassenraum verbringen. Sie sollen hier ihre Schulaufgaben erledigen oder lernen. Schüler*innen, die sich als sehr zuverlässig erweisen, können von der betreuenden Lehrkraft einen Studienpass erhalten, mit dem sie sich in dieser Stunde frei auf dem Schulgelände bewegen können. So können sie ihre Aufgaben in der Mensa oder – im Sommer – auf dem Schulhof bearbeiten.

 

Lernzeiten (LeZ)

Lernzeiten sind tägliche Zeiträume (22,5 Minuten pro Tag), in denen die Schüler*innen Schulaufgaben erledigen oder lernen sollen. Im Gegensatz zu den Studienzeiten können sie dies an einem Ort ihrer Wahl tun. Neben den üblichen Aufenthaltsräumen (Mobilbau, Mensa, Hof etc.) stehen Lernräume zur Verfügung, in denen Lehrkräfte der Kernfächer helfend zur Seite stehen. Die Schüler*innen können von ihren Fachlehrer*innen auch dazu verpflichtet werden, diese Räume aufzusuchen, wenn ihre Leistungen das erfordern.

.

Wichtig

In einigen Fällen ist es sinnvoll und notwendig, dass Aufgaben auch weiterhin außerhalb der Schule zu Hause erledigt werden. Dies betrifft u.a.

  • das Lesen von Lektüren,

  • das Lernen und Wiederholen von Vokabeln,

  • die Vorbereitung auf Klassenarbeiten und Tests,

  • längerfristige Recherche- und Projekt­arbeiten.

 

Weiterführende Informationen:

Boßhammer, H. et al. (2009). Ganztagsschule − Von Hausaufgaben zu Lernzeiten. In: Althoff, Kirsten et al.: Der Ganztag in der Sekundarstufe I. Eine Handreichung für Schulen und weitere Partner im Ganztag der Sekundarstufe I. Hrsg. u.a. von der Serviceagentur „Ganztägig lernen in NRW“.

Bartels, J. & Baur, Ch. (2013). Ganztägig lernen. Eckpunkte für eine gute Ganztagsschule. Hrsg. v. SenBJW